Da das bei Schülern und Eltern so beliebte Instrumentenkarussell in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, bietet die Musikschule Niedergrafschaft nach den Sommerferien im September ein neues Schnupperkonzept. Während die bisherigen Kurse auf ein Wunschinstrument und drei Termine a‘ 20 Minuten beschränkt waren, haben interessierte Schüler jetzt die Möglichkeit, zwischen 2 und 4 unterschiedliche Instrumente an 4 Terminen auszuprobieren.

Was die Instrumentenwahl anbelangt, macht die Einrichtung dabei keine Vorgaben. Die Kurse werden wie gewohnt individuell terminiert und kosten 47 Euro (58 Euro für Erwachsene) für 4 x 20 Minuten. Für die Dauer des Schnuppermonats stellt die Musikschule den Teilnehmern kostenlos Instrumente zur Verfügung. Das neue Angebot richtet sich vor allem an Kinder, die die Musikalische Früherziehung und die Grundausbildung durchlaufen haben und ihre Ausbildung jetzt an einem Instrument oder im Gesang weiterführen möchten. Aber auch Schüler, die etwa an einen Instrumentenwechsel denken, Wiedereinsteiger und Erwachsene können das neue Angebot, das ausschließlich auf den Monat September begrenzt ist, in Anspruch nehmen.

Das Büro der Musikschule nimmt bereits jetzt Anmeldungen entgegen unter Tel.: 05942 575 oder per Mail an kontakt@musikschule-niedergrafschaft.de .