top of page

Spektakuläre Aufführung „Der Nussknacker“

Am Sonntag um 16:00 Uhr zu Konzertbeginn waren in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums in Neuenhaus längst alle Sitz- und ca. 80 Stehplätze vergeben und viele weitere Gäste hatten den Heimweg angetreten. Diejenigen, die einen Platz ergattert hatten, kamen in den Genuss einer grandiosen Veranstaltung mit vielen tollen Eindrücken und spektakulären Leistungen aller Beteiligten.


Das Vorprogramm wurde eindrucksvoll von einem Blockflötenorchester mit 30 Schüler:innen unter Leitung von Hanne-Lieke Vorstermans mit dem „Herbst/Winter“ von Vivaldi eröffnet. Nun präsentierte der Gitarrenschüler Eric Schade seinen Beitrag für die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“. Dann spielte ein Gitarrenensemble unter Leitung von Saskia Spinder u. a. das von Musikschuldozent Niels Ottink selbst komponierte Werk „Berkelsturm“.


Sehr emotional ging es danach zu. Schulleiter Boyan Karanjuloff hatte für die langjährige Dozentin Saskia Spinder eine Überraschung organisiert, da sie Ende Januar in ihren wohlverdienten Ruhestand übergeht. Er fand bewegende Worte und die Kolleg:innen sangen ein speziell auf sie umgetextetes niederländisches Lied – Gänsehaut pur – und eine sichtlich bewegte Saskia Spinder.


Danach startete die Nussknacker-Aufführung. Die zauberhafte Handlung faszinierte das Publikum: Am Weihnachtsabend bekommt Lara einen Nussknacker geschenkt, der sie im Traum mitnimmt in ferne märchenhafte Länder und Welten. Lara rettet ihren geliebten Nussknacker der sich daraufhin in einen Prinzen verwandelt.


Die liebevolle Vorstellung wurde gekonnt von zwei Ballettgruppen der Musikschule Niedergrafschaft sowie vier hochkarätigen Tanzensembles der Tanzschule Jobmann unter Mitwirkung der Theatergruppe des LMG mit großer Eleganz in fantasievollen Kostümen getanzt – für das optimale Klangerlebnis sorgte die Technik-AG des Lise-Meitner-Gymnasiums.

Der musikalische Part wurde vom Sinfonieorchester SON – einer Kooperation des Lise-Meitner-Gymnasiums und der Musikschule Niedergrafschaft – gespielt. Als Dirigent fungierte Peter Sleumer. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Monika Neumann und Peter Sleumer.

Ganz besondere Erwähnung verdient Boyan Karanjuloff als Erzähler, der durch die gesamte Vorstellung führte und scheinbar mühelos in viele verschiedene Rollen schlüpfte, so dass sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen gespannt lauschten.


Die Vorstellung wurde mit reichlich Applaus belohnt. Für den Förderkreis der Musikschule Niedergrafschaft kam eine Spendensumme von knapp 700 Euro zusammen.









コメント


Logo_Musikschule_NG.png
bottom of page